Dienstag, 6. November 2012

Novääämbäär / Heavy Metal

Von Astrid Lindgren stammt meines Wissens die Analogie "so lustig wie ein Kleinstadtbahnhof an einem Novembersonntag bei Regen", und es ist November und genau so fühl ich mich dieser Tage.
Eigentlich eine Frechheit, denn ich bin gesund, satt, friere nicht etc., aber dieser Monat schlägt mir so aufs Gemüt.
 
Geht aber auch noch schlimmer, man könnte ja in einem Land wohnen, in dem möglicherweise Mitt Romney Präsident wird... das würde heißen, dass dieser Profilneurotiker der mächtigste Mann der Erde würde!
Jetzt versteh ich das mit dem Maya Kalender.

Hmm, und jetzt habe ich mich lange genug auf offener Bühne in meinem Selbstmitleid gewälzt, natürlich sind da immer die kleinen Dinge, die mein Stimmungsbarometer wieder auf Sonnenschein stellen.

Seltsame Faszination üben auf mich diese alten Gussplatten von Buderus aus, Miniaturen von Kunstwerken, die bevorzugt in den Eingangshallen naturwissenschaftlicher Fakultäten zu finden sind:




Überhaupt steh ich auf kleine Sammlungen zweckfrei gewordener Alltagsdinge, die scheinbar von selbst hier ins Haus finden; gezielt erworben wurde nichts davon, aber auf einmal rotten sie sich in einer Ecke zusammen - voilà:

Tagebuchschlüssel

Tabakdosen

Schreibfedern

Braucht man nicht, will man aber haben! Und was sammelt sich bei euch so an?
 



Kommentare:

  1. Komm, ich sing´ Dir noch den Blues dazu :-).

    Diese Platten ganz wunderbar und doch super als Bild zu nutzen ... im Gegensatz zu meiner 100er Packung Fingerhüte. Gekauft, um sie vor schlimmen Dingen zu bewahren (oder so). Außerdem sammeln sich Staub-Fellmäuse - blödblöd.

    Ich mag Deinen Schreibstil heute besonders :-)!

    Llalallaaaaa (das ist der Blues, kein übermäßiger Alkoholgenuss!),
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wusst ich´s doch, die Fingerhüte hab ich vergessen. Ich habe 24, weil ich mal den kleinsten befüllbaren Adventskalender der Welt damit basteln wollte. Da aber eh nur Gummibären hineinpassen, hab ich es gelassen....
      Und gegen den Blues: heut Abend Kneipe gehn, glaub ich!

      Löschen
  2. Aber Hallo...dieser November ist so ein Blödmann!!!!!!! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ui, so viel Metall ist bei den Rohstoffpreisen ja schon einiges Wert. Aber viel zu Schade zum Einschmelzen. Schön werden ja Dinge wie die Schlüssel erst durch die Sammlung. Bei mir sammeln sich nur leere Schuhkartons, dabei kauf ich kaum welche.

    AntwortenLöschen