Montag, 26. November 2012

Montagsversüßer / Sterneküche

Montagvormittag ist Bürotag und Putzundaufräumtag und Wasdiesewochzuerledigenist Organisiertag.

Somit sind die seligen Stunden von 8-14 Uhr immer zu schnell rum und nicht mein allerliebster Teil der Woche!

Heute regnet es dazu. Es ist popokalt draußen. Die Wäsche stapelt sich und hängt von allen horizontalen Freiflächen. Wo kommt all der Staub eigentlich her? Kommen nachts Wichtel mit kleinen Staubsäcken und verteilen ihn gleichmäßig?

Aber halt!

Dann kommt der Postbote und bringt mir ein geheimnisvolles Paket, liebevoll verpackt, geschickt von einem besonderen Menschen, den ich noch nie getroffen habe, der mir aber auf eigenartige Weise nahesteht, weil unsere Leben zwar völlig unabhängig und räumlich getrennt stattfinden, wir jedoch hier Ideen, Erlebnisse, Erfreuliches, Schönes und Bemerkenswertes regelmäßig teilen und austauschen können und so gegenseitig unseren Alltag bereichern.

z.B. mit einem solchen Schatz:



Also an alle, die von der Menschheit hin und wieder die Nase zu haben. Es gibt sie, die Spontanen, Herzlichen, Großzügigen, findet sie und knuddelt sie!

Und wenn wir schonmal dabei sind, dem Tag Schönes abzugewinnen - Schau ich mich in meinem Haus um, steht in jeder Ecke noch ein kleines Lächeln:

geschwätzige Vasen

essen oder gleich auf die Hüfte tackern?
enamelware to die for
Sterne, die am Tag leuchten
simple loveliness


Kommentare:

  1. Hach, das hast Du ganz wunderbar geschrieben!
    Es war und ist mir ganz wichtig, einigen lieben Menschen, mit denen ich "hier" in der virtuellen Welt so viel zu tun habe, ab und an eine Freude außerhalb der netten Worte zu machen. Und wie schön, wenn die sich dann noch so freuen wie Du!

    Knutscherl,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frau Pabst, danke für deinen Kommentar in unserem Blog. Geschenke sind etwas herrliches, und vor allem wenn man nicht damit rechnet. Viele Geschenke wünschen wir dir,und einen tollen Wochenstart. Grüße

    AntwortenLöschen