Mittwoch, 7. November 2012

Das Runde und das Eckige

Was sagt man dazu, ganz so knapp war´s dann doch nicht, eins rauf für die Amerikaner!

Da sind wir aber gerade nochmal davongekommen! Wenn jetzt die Opposition mal das Opponieren zum Wohle der Gesundheit der Bevölkerung minimiert, wirds vielleicht doch noch eine Erfolgsstory.

Da geht man frohen Mutes auf die Arbeit und beginnt den Tag kreativ:

so fühlt sich ein einsamer Eierbecher wieder nützlich

Es novembert jedoch immer noch auf´s schlimmste, und da kann man nur eines tun, eine Stunde blau machen und in den Trödelladen gehen. Dort gabs was Rundes:


und was Eckiges, das musste beides mit, werdet ihr mir sicher zustimmen:


Kennt ihr das auch: man will immer mal wieder etwas Neues ausprobieren, einen neuen Stil finden, aber man kommt von bestimmten Sachen nicht los - bei mir ist es Plastik aus den 70ern, seufz!

Kommentare:

  1. Oh der Ball ist ganz, ganz toll!! Danach habe ich schon oft Ausschau gehalten bzw. nach einem Medizinball, bin aber noch nicht fündig geworden!

    Solange erfreue ich mich an Deinem schönen Fund!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich beneide Dich heute um die blaue Stunde - hatte heute einen Seightseeing-Tag mit einer Kollegin aus Frankreich. Köln in 4,5 Stunden und ab zum Flughafen nach Düsseldorf. Puh.

    Der Medizinball ist großartig!

    Herzlichst in den Abend,
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Pabst, wir würden dich gerne als Blog der Woche am Mittwoch bei uns aufnehmen. Es würde sich um die Präsentation deines Blogs handeln mit eingen Fragen, ähnlich wie bei der Präsentation des Blogs von Zickimicki. Falls es dir bis diesen Mittwoch nicht reichen sollte geht auch gerne der darauf folgende. Es würde uns sehr freuen eine positive Antwort von dir zu erhalten. Viele Grüsse Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Jürgen, zu viel der Ehre, aber das können wir natürlich gerne machen. Sagt ihr an, wann, was und wie?
      liebe Grüße
      Anja Pabst

      Löschen