Mittwoch, 19. März 2014

collectors gone wild - Die 70er

Wenn die Einrichtung auch schwer Richtung 50er//60er tendiert, habe ich doch eine geheime Schwäche für 70er Jahre plastic fantastic, also die Dinge, die sozusagen in den Augen dröhnen!










Was ich allerdings heute auf der Recherche nach der Herkunft eines Tisches fand, sprengt jeden Rahmen. Schaut euch das hier an

http://www.flickr.com/photos/jojebin/

und freuet euch, und ich muss unbedingt die Adressen und Termine der jeweiligen Trödelläden und Flohmärkte haben, auf denen diese Sachen scheinbar haufenweise herumliegen, wenn man dem Autor glauben darf.

Wenn ich nur ab und zu mal ein einziges dieser Schätzchen in ramponiertem Zustand finde, tanze ich schon Tarantella, aber stopp, bin wohl neidisch...

Kommentare:

  1. Da hast Du aber auch ein paar wahre Schätzchen ... ich guck ja neidisch auf Dein Utensilo :-). Dem Link kann ich hier leider nicht folgen - der watchguard sieht ja alles. Aber heute Abend!

    Dicksten Drücker für Dich,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, das Utensilo hab ich mir vor Jahren nach jahrelangem Überlegen gegönnt. Jetzt spekuliere ich noch auf ein weißes fürs Kinderzimmergerümpel, aber ich möchte natürlich ein günstiges gebrauchtes. Und ein fliegendes Schwein.
      hab einen Sonnentag
      Anja

      Löschen
  2. Boah...das ist ja genauso krass wie bei gonkedglookedslurpe...die haben auch immer die tollsten Sachen - allerdings amiland. wusste garnicht, daß man in der Schweiz wirklich so tolle sachen findet - wobei Merle ist ja das beste Beispiel mit ihrem haus- und hoftrödler ;o)
    lieben gruss!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merle hat Heimvorteil wegen der Nähe zu Dänemark, hier ist man ja froh über Wächtersbach und Siegwerk, wenn anderswo in Arabia und Cathrineholm geschwelgt wird. Aber die kleinen Schweizer sind tatsächlich eine rätselhafte Nation :-) Ich geh jetzt mal deinen Link gucken.

      Löschen
  3. Oh ja Jojebin gehört zu meinen Flickrlieblingen! Man darf mir übrigens gern glauben, dass es sich in Kiel nicht spürbar auswirkt, dass Dänemark in der Nähe ist! Wirklich nicht!! Ich darf niemandem verrraten wieviel Zeit und manchmal auch Geld ich in hübschen Trödel investiere und mittlerweile tausche ich auch gaaaanz viel mit Leuten die ich über die Leidenschaft kennengelernt habe. Zum Glück ist deutsches 50er Jahre Design in Skandinavien ausgesprochen beliebt ;-)....PS: ich warte seit mehr als fünf Jahren, dass der Trödler das Utensilo im Chaos findet, die ungefähre Lage ist bekannt, aber es gibt kein Durchkommen. :D
    Manchmal kann ich dem 70er Jahre Plastik auch nicht widerstehen, kann es aber bisher immer gut unterbringen bei Freunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich tausche auch gern und viel, heute habe ich noch eine Gluckerflasche von einem lieben Bekannten bekommen, dem ich hier und da Keramik mitbringe, denn ich möchte eine Fensterbank vollkriegen für den mobilen Glasbausteineffekt.
      Lustig ist, dass beim Sammeln doch alle gerne über die eigene Landesgrenze rausschauen, so viel zum Thema internationale Verständigung, geht doch prima!

      Löschen
    2. Ach ja, und ich korrigiere mich: du bist einfach eine gute Sachenfinderin!

      Löschen