Sonntag, 23. September 2012

Flohmarkt kann auch nerven / Trostpflaster

Heut morgen hab ich die Bären zum Flohmarkt überreden könne, nix Besonderes, so langsam klingt die Saison ja leider aus, aber ein bisschen Schlendern und Stöbern schadet ja nix - dachte ich. Bekommen hab ich jede Menge Adrenalin, das sag ich euch.

Es gibt ein paar Sachen, die ich auf Flohmärkten nicht mag, dazu gehört Handeln mit Kindern: man akzeptiert es einfach, wenn einem ein stolzer kleiner Verkäuferzwerg einen Preis ansagt.

Auch das Anbieten des klassischen Euro, wenn die unerfahrene Flohmarktstandinhaberin, die ihre Sachen geputzt, gewienert, gewaschen und gebügelt und liebevoll aufgebaut hat, schüchtern 2 € für einen Gegenstand aufruft, der ganz offensichtlich dem potentiellen Käufer die Hände zittern lässt. Da will ich mich immer einmischen und der Verkäuferin zuzischen: Schick ihn in die Wüste und ruf dafür 10 auf, der nächste Käufer gibt´s dir gerne.

Versteht mich nicht falsch, ich mach für mein Leben gerne Schnäppchen, aber es gibt einen schmalen Grat zwischen Glück gehabt und abgezockt. 

Heute hingegen hab ich mich über Folgendes geärgert: Szenerie leicht schäbiger Parkhausflohmarkt, Verkäuferpaar halbprofessionell, ganz nette Sachen aus allen erdenklichen Dekaden und Themenbereichen. Ich sehe einen großen Quist Kugelascher in rot, seltene Größe, seltene Farbe, ganz odentlicher Zustand mit Gebrauchsspuren, Fuß ein bisschen angegammelt, aber das darf ja sein.
Bevor ich wirklich Interesse bekunden konnte, spricht die Verkäuferin: "Das sag ich Ihnen gleich, der kostet 50,- €"  Ich mache Spiegeleieraugen, und wiederum bevor ich sprechen kann wirft der Verkäfer  ein: "und der ist noch viel mehr wert". Ich öffne den Mund zu einer Replik, doch es überholt mich der klassische Spruch "Auf ebay hab ich den schon für 120,- € gesehen!" Ich spare mir den Kommentar, dass Wunschpreise von irgendwelchen Internetphantasten noch lange keine Bibelsprüche sind und außerdem der Zustand ihres Aschers solche Maßstäbe nicht zulässt. Gesagt habe ich, dass meiner Meinung nach ein Zwanziger der Realität näher käme und sie sich auf ein langes, glückliches Leben in Gesellschaft ihres Aschers freuen können. Und Abgang!

Finden sowas noch mehr Leute doof oder bin ich hysterisch? Mich ärgern einfach Leute, die aus der Know-how-Diaspora heraus ebay-Festpreise zum Maß der Dinge erheben und auf diese Weise versuchen, den Leuten ihren Krempel überteuert anzudrehen. Aber es besteht ja die berechtigte Hoffnung, dass die Flohmarktbesucher zu klug sind, um darauf reinzufallen!

Das Trostpflaster dafür hab ich mir aber schon im Vorfeld gestern von einer Tour de Haushaltsauflösung  mitgebracht - und angemessen dafür bezahlt!!!



Die Steuler Zyklon Vase hätte ich lieber in Rot oder Orange, wenn also jemand auf Blau steht und tauschen möchte....
Und ich brauch noch Rat: Wir benutzen eine alte Krups T8 zum Kaffeekochen, die Braun hier finde ich zwar noch schöner, aber sie kocht das Wasser nicht, sondern brüht nur. Welche soll ich behalten?

Einen schönen Dortmund-Tatort wünscht
Anja


Kommentare:

  1. Was ist denn ein Parkhausflohmarkt hört sich sehr dubios an. Mich nerven auch Verkäufer die Krempel überteuert anbieten, ich hatte das neulich mit nem Stickring, für das Ding wollte der doch wirklich 20Euro. Auch ganz schlimm finde ich die 1€ Sache. Alles kleine kostet irgendwie 1€ wieso warum gibt es keine anderen Preise für Tassen kl. Teller etc. Ist fast wie im 1€-Laden (geh da nicht hin, denk es mir halt). Zu deiner Frage die Braun-Kaffeemaschine ist sehr nett, wie heiß wird denn das Wasser? Hab mal gehört 85-90° genügen. Aber bin da kein Experte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Parkhausflohmarkt ist leeres Parkhaus am Sonntag, das wetterfeste Standplätze garantiert, eigentlich ganz benutzerfreundlich, wenn auch schmuddelig :-)
      Die Braun macht schon lecker Kaffee, aber T8 ist der Champion und bleibt!

      Löschen
  2. Ich gebe Dir in allen Punkten mehr als Recht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! (wie viele Ausrufungszeichen verträgt ein Kommentar?) Richtig zum kotzen sind allerdings wirklich die, die mit der "bei ebay bekäme man dafür aber ...". Denen sage ich dann immer ganz nett, dass sie ihre Waren doch dann bitte auch da verkaufen sollen und wende mich ab (denken tue ich was anderes, doch das ist nicht kommentartauglich). Also kurz und gut, NEIN, Du bist nicht hysterisch, aber manch ein Käufer bzw. Verkäufer total vernagelt.

    Ah, die Frage nach der Kaffeemaschine: auf jeden Fall die behalten, die das Wasser kocht!

    Drücker,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast so recht, ich gehorche brav! Danke für die moralische Unterstützung...

      Löschen
  3. Das mit dem Flohmarkt ist wirklich nervig. Habe ich auch schon erlebt. Wenn ich was anbiete, kanns mir auch so gehen, dass ich teurer bin, bin aber immer verhandlungsbereit. Manchmal macht man halt den Preis auch davon abhängig, was einem das Ding mal bedeutet hat.

    Aber vielen gehts nur noch ums Geld und früher war denke ich überwiegend der Spass am Handel mit dabei und das unter die Leute kommen. Richtig handeln kannst Du nicht mehr mit allen, die meisten wollen nur Geld Geld und nochmals Geld.

    Lg Daniel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut richtig, bei manchen Sachen möchte man ja auch wirklich, dass es nur jemand kauft, der es wirklich zu schätzen weiß!
      Aber ich finde auch, dass sich der Verkaufsgedanke und die Freude am Flohmarkten die Waage halten sollten.

      Löschen
  4. Hallo Anja, also da gebe ich Dir 100% ach Quatsch, 120% recht. Bei Kindern gebe ich manchmal sogar ein bisschen mehr, wenn ich meine, dass der Preis zu niedrig war. Alleine die strahlenden Augen sind es Wert!
    Aber genauso übel finde ich es, wenn manche Verkäufer mit fadenscheinigen Argumenten den Preis in die Höhe treiben wollen. Auf das Argument Ebay antworte ich meistens mit "dann mal viel Spaß beim Versteigern". Auch wenn mir einer ein Teil vom großen Schweden als frühes achtzehntes Jahrhundert verkaufen will steigt mir der Blutdruck.
    Aber zum Glück sind das eher die Ausnahmen.
    Guten start in die neue Woche, Norbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr beliebt ist auch das Argument "das ist Design" - häää? Aber ich will nicht gemein sein, jeder Jeck ist halt anders.
      Ein bisschen Sonnenschein wünscht
      Anja

      Löschen
  5. meine lieblinge sind die "ich kenne die ebaypreise" verkäufer! ich frage dann immer, warum man dann auf'm fm verkauft. ganz heiße favoriten sind auch die, die mich für dumm verkaufen wollen und rumklugscheißern, nur weil sie 30 jahre älter sind^^

    AntwortenLöschen
  6. hach ich gebe dir ja so 1000% recht...bei kindern wird generell nicht gehandelt, ich finde es ja schon cool, wenn sie den mut haben, sich auf den flohmarkt zu stellen...wenn eine sache enormst preiswert ist und selbst weiß, ich hab ein schnäppchen gemacht, dann gebe ich mehr, wenn ich die person nett finde...es kommt halt immer drauf an, wie der gegenüber ist...ebay ist so ein thema für sich, wenn die preise dort so toll sind - klar, warum dann auf dem flohmarkt verkaufen...
    anyway...tolle funde hast du da gemacht!

    AntwortenLöschen